World of Roleplay

Das Forum für Roleplay jeder Art!
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Das Spiel beginnt...

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19  Weiter
AutorNachricht
Chibi-Angie
Geschichtenschreiber
Geschichtenschreiber
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1849
Alter : 27
Arbeit/Hobbies : Bin noch in der Schule / lesen, schreiben, RPG, Joggen
Anmeldedatum : 06.03.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Rydia
Waffen: keine

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 12:18 am

"Na ja, nicht das du nachher mir wegstirbst..."
Alexis gluckste leicht über ihren kleinen Insider und lehnte sich dann wieder zurück, sodass sie wieder auf der Oberfläche trieb.
"Wie schnell bist du denn? Und schnell in allen Lebenslagen?"

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat,
egal wie es ausgeht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Safire87
Admin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2055
Alter : 26
Arbeit/Hobbies : Abiturient/Karate, RPG
Anmeldedatum : 17.02.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Nexos
Waffen: Schwerter

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 12:29 am

"Ich sterbe erst wenn ich das will."
Treo tauchte ab und kam neben Alexis wieder hoch.
"Schnell, immer und überall, aber was meinst du mit "in allen Lebenslagen"?"

_________________
MEIN BLOG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-welt.forumakers.com
Chibi-Angie
Geschichtenschreiber
Geschichtenschreiber
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1849
Alter : 27
Arbeit/Hobbies : Bin noch in der Schule / lesen, schreiben, RPG, Joggen
Anmeldedatum : 06.03.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Rydia
Waffen: keine

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 12:41 am

Alexis sagte dazu nichts.
Sie lächelte nur leicht und schwamm wieder in paar Züge...

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat,
egal wie es ausgeht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Safire87
Admin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2055
Alter : 26
Arbeit/Hobbies : Abiturient/Karate, RPG
Anmeldedatum : 17.02.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Nexos
Waffen: Schwerter

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 12:49 am

"Willst du mir das nicht sagen?"
Treo schwam neben ihr her und lächelte sie an.

_________________
MEIN BLOG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-welt.forumakers.com
Chibi-Angie
Geschichtenschreiber
Geschichtenschreiber
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1849
Alter : 27
Arbeit/Hobbies : Bin noch in der Schule / lesen, schreiben, RPG, Joggen
Anmeldedatum : 06.03.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Rydia
Waffen: keine

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 12:51 am

"Richtig, ich sage es dir nicht."
Alexis drehte sich zu ihm um und sah ihm tief in die Augen...

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat,
egal wie es ausgeht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Safire87
Admin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2055
Alter : 26
Arbeit/Hobbies : Abiturient/Karate, RPG
Anmeldedatum : 17.02.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Nexos
Waffen: Schwerter

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 1:01 am

"Warum?"
Treo begann wieder normal zu schwimmen.

_________________
MEIN BLOG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-welt.forumakers.com
Chibi-Angie
Geschichtenschreiber
Geschichtenschreiber
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1849
Alter : 27
Arbeit/Hobbies : Bin noch in der Schule / lesen, schreiben, RPG, Joggen
Anmeldedatum : 06.03.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Rydia
Waffen: keine

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 1:02 am

"Das bleibt mein kleines Geheimnis."

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat,
egal wie es ausgeht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Safire87
Admin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2055
Alter : 26
Arbeit/Hobbies : Abiturient/Karate, RPG
Anmeldedatum : 17.02.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Nexos
Waffen: Schwerter

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 1:26 am

"Geheimnisse? Sowas hab ich kaum noch."
Treo schwam kurz wieder unter der Wasseroberfläche und tauchte dann am Rand wieder auf. Dort setzte er sich auf den Rand.
Alexis lächelte wieder und schwamm wieder zurück, um sich wieder von Treo zu entfernen.
"Manchmal sind sie ganz angenehm, weißt du?"
Ihre Augen funkelten schelmisch und sie legte den Kopf schief.
"Warum behältst du mich als Gast hier?"
"Warum nicht? Dir geht es nicht gut ... Gegenfrage: Warum bist du zu mir ins Auto gestiegen?"
"Ich war neugierig und wollte sehen, ob ich es immer noch kann."
Was Alexis damit meinte, war natürlich klar abzusehen, aber der traurige Anblick verdeutlichte alles nur noch mehr.
"Außerdem würde ich niemals mit einer Frau schlafen um sie dann besser töten zu können."
"Mit einer Frau schlafen?"
Treo sah Alexis leicht ungläubig an.
"Ja?"
Nun war es an ihrer Stelle ihn ein wenig zu necken:
"Für einen Mann das zu sagen finde ich ein wenig traurig...ich hätte eigentlich nicht gedacht, dass du schwul wärst..."
"Du weißt wie das gemeint war."
Treo lächelte.
"Ja, da gibts nichts aufzuklären."
Treo verschwand wieder im Wasser und tauchte genau neben ihr auf.
"Buh"
Das brachte sie kurz zum Lachen und sie nahm eine seiner Haarsträhnen in ihre Hand - besser sie wickelte sie leicht um den Finger und lächelte dann.
"Was wäre denn passiert, wenn ich mich zu Tode erschrocken hätte?"
Treo tippte sie leicht an.
"Dann hätte ich dich wieder belebt."

_________________
MEIN BLOG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-welt.forumakers.com
Chibi-Angie
Geschichtenschreiber
Geschichtenschreiber
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1849
Alter : 27
Arbeit/Hobbies : Bin noch in der Schule / lesen, schreiben, RPG, Joggen
Anmeldedatum : 06.03.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Rydia
Waffen: keine

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 1:03 pm

auch hierrauf erwiederte Alexis nichts, sondern betrachtete einfach nur Treo...

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat,
egal wie es ausgeht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Safire87
Admin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2055
Alter : 26
Arbeit/Hobbies : Abiturient/Karate, RPG
Anmeldedatum : 17.02.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Nexos
Waffen: Schwerter

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 8:47 pm

"Gut, dann nicht."
Treo schwamm an den Rand und hob sich mit dem Händen hoch. Den Oberkörper und das Gewicht seines Körpers schob er über die Handflächen und ging langsam in einem Handstand, eher er langsam drehte uns absetzte, um aufzustehen, in den Whirlpool zu hüpfen und es sich gut gehen zu lassen.

_________________
MEIN BLOG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-welt.forumakers.com
Chibi-Angie
Geschichtenschreiber
Geschichtenschreiber
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1849
Alter : 27
Arbeit/Hobbies : Bin noch in der Schule / lesen, schreiben, RPG, Joggen
Anmeldedatum : 06.03.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Rydia
Waffen: keine

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 8:51 pm

"Angeber..."
Alexis flüsterte diese Worte leise, ehe sie sich eher dazu besann noch ein wenig Sport zu treiben, in dem sie einige Runden noch schwomm. Hier im Wasser konnte sie frei sein von allen Sorgen, allen Schmerzen. Es war so leicht sich zu bewegen, es kostete wenig Anstrengung und das Gefühl des Wassers betäubte sowieso jegliches Gefühl...
Doch dann auf einmal spürte sie, wie sie ein Krampf im Oberschenkel zu Boden zog. Sie war starr und versuchte den Muskel wieder zu entspannen doch sie schaffte es nicht. Erst wollte sie um Hilfe schreien, aber dann entschied sie sich doch dafür lieber unterzugehen.
"Wie war das mit dem Wiederbeleben gewesen?"
Ein schelmisches Grinsen lag auf ihrem schmerzerfülltem Gesicht, ehe sie unterging und nach mehrfachem Wassereinatmen die Besinnung verlor...

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat,
egal wie es ausgeht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Safire87
Admin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2055
Alter : 26
Arbeit/Hobbies : Abiturient/Karate, RPG
Anmeldedatum : 17.02.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Nexos
Waffen: Schwerter

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 8:58 pm

Treo bemerkte es erst, als Alexis schon bewusstlos unter Wasser trieb. Er sprang direkt vom Whirlpool in den Swimmingpool und holte sie nach oben. Mit ihr im Schlepptau, raste er förmlich durchs Wasser und zog sie heraus. Schnell drehte er sie auf den Rücken und begann mit der Reanimation. Mund zu Mund-Beantmung war schon was tolles.

_________________
MEIN BLOG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-welt.forumakers.com
Chibi-Angie
Geschichtenschreiber
Geschichtenschreiber
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1849
Alter : 27
Arbeit/Hobbies : Bin noch in der Schule / lesen, schreiben, RPG, Joggen
Anmeldedatum : 06.03.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Rydia
Waffen: keine

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 9:13 pm

Die erste Reaktion der jungen Frau war, als sie hustend und langsam wieder zur Besinnung kam, war ein leises Lachen:
"Du bist wirklich ziemlich schnell..."

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat,
egal wie es ausgeht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Safire87
Admin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2055
Alter : 26
Arbeit/Hobbies : Abiturient/Karate, RPG
Anmeldedatum : 17.02.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Nexos
Waffen: Schwerter

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 9:15 pm

"Natürlich, ich kann dich doch nicht ertrinken lassen. Was war eigentlich los?"
Treo setzte sich neben sie und sah Alexis fragend an.

_________________
MEIN BLOG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-welt.forumakers.com
Chibi-Angie
Geschichtenschreiber
Geschichtenschreiber
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1849
Alter : 27
Arbeit/Hobbies : Bin noch in der Schule / lesen, schreiben, RPG, Joggen
Anmeldedatum : 06.03.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Rydia
Waffen: keine

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 9:18 pm

"Ich wollte das einfach mal ausprobieren, aber ebenso hat mich ein Krampf erwischt..."
Alexis seufzte und schaute dann zu der Person, die nun neben ihr saß.
"Aber wenn man so gerettet wird, dann würde ich gleich wieder ins Wasser springen und auf einen Krampf hoffen..."

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat,
egal wie es ausgeht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Safire87
Admin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2055
Alter : 26
Arbeit/Hobbies : Abiturient/Karate, RPG
Anmeldedatum : 17.02.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Nexos
Waffen: Schwerter

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 9:22 pm

"Du hattest n Krampf, ok, aber das ausprobieren wollen, ist ja wohl mal blöd. Was wenn ich es zu spät mitbekommen hätte?"
Treo nahm Alexis hoch und warf sie leicht ins Wasser. Er selbst sprang hinterher und zog sie an sich heran.
"Krampf hin oder her, nun hab ich dich, und du gehst nicht unter."
Er streckte ihr kurz die Zunge raus und lächelte sie dann an.

_________________
MEIN BLOG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-welt.forumakers.com
Chibi-Angie
Geschichtenschreiber
Geschichtenschreiber
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1849
Alter : 27
Arbeit/Hobbies : Bin noch in der Schule / lesen, schreiben, RPG, Joggen
Anmeldedatum : 06.03.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Rydia
Waffen: keine

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 9:25 pm

"Das denkst du."
Alexis schloss die Arme hinter Treos Hals, sodass sie eng umschlungen waren und drückte dann ihre Lippen fest auf seine.
"Wer hat hier wen?"

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat,
egal wie es ausgeht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Safire87
Admin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2055
Alter : 26
Arbeit/Hobbies : Abiturient/Karate, RPG
Anmeldedatum : 17.02.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Nexos
Waffen: Schwerter

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 9:29 pm

"Gute Frage..."
Treo erwiederte den Kuss und lies sich mit Alexis ein wenig tiefer sinken, sodas nur noch ihre Köpfe aus dem Wasser sahen. Er fand sie sehr attraktiv und hübsch, nur an ihrem Charakter musste sie noch ein wenig arbeiten.

_________________
MEIN BLOG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-welt.forumakers.com
Chibi-Angie
Geschichtenschreiber
Geschichtenschreiber
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1849
Alter : 27
Arbeit/Hobbies : Bin noch in der Schule / lesen, schreiben, RPG, Joggen
Anmeldedatum : 06.03.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Rydia
Waffen: keine

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 9:33 pm

Ihre Augen glitzerten leicht, als auch Treo anscheinend Gefallen gefunden hatte sich zu küssen. Mit dem Fuß berührte sie sanft den seinigen, während ihr Bauch sich ebenso an seinen geschmiegt hatte, während sie selbst festumschlungen waren. Dadurch dass sie beide viel Haut zeigten, wurde auch entsprechend viel Kontakt gegeben, der Alexis scheinbar gefiel.
Sanft knabberte sie an seinem Ohrläppchen, während sie versuchte mit ihren Händen über seinen Rücken zu streicheln. Es war zwar nicht gerade perfekt und einfühlsam, da sie immer noch ziemlich versteifte Finger hatte, aber es tat wenigstens seinen Zweck...

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat,
egal wie es ausgeht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Safire87
Admin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2055
Alter : 26
Arbeit/Hobbies : Abiturient/Karate, RPG
Anmeldedatum : 17.02.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Nexos
Waffen: Schwerter

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 9:37 pm

Treo legte seinen Kopf auf ihre Schulter und strich ihr über den Rücken. Erst kleine Kreise, dann entlang der Wirbelsäule. Er küsste ihren Hals, die Schulter, verschwand unter dem Wasser und küsste auch ihren Bauch, ehe er wieder auftauchte und sie wieder auf die Lippen küsste.

_________________
MEIN BLOG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-welt.forumakers.com
Chibi-Angie
Geschichtenschreiber
Geschichtenschreiber
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1849
Alter : 27
Arbeit/Hobbies : Bin noch in der Schule / lesen, schreiben, RPG, Joggen
Anmeldedatum : 06.03.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Rydia
Waffen: keine

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 9:40 pm

"Wir legen uns nicht gegenseitig rein?"
Alexis hauchte diese Frage in sein Ohr, ehe ihre Augen ihn fest fixierten...

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat,
egal wie es ausgeht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Safire87
Admin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2055
Alter : 26
Arbeit/Hobbies : Abiturient/Karate, RPG
Anmeldedatum : 17.02.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Nexos
Waffen: Schwerter

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 9:41 pm

"Ich hoffe dich nicht."
Er lies von ihr ab und verschwand unter dem Wasser. Schnell schwamm er in eine Ecke und blieb unter Wasser. Er lächelte und wartete ab was Alexis tun würde.

_________________
MEIN BLOG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-welt.forumakers.com
Chibi-Angie
Geschichtenschreiber
Geschichtenschreiber
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1849
Alter : 27
Arbeit/Hobbies : Bin noch in der Schule / lesen, schreiben, RPG, Joggen
Anmeldedatum : 06.03.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Rydia
Waffen: keine

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 9:46 pm

Alexis grinste und löste leicht einen Träger ihres Bikinis, ehe sie ihre Ellenbogen aufstützte und versuchte aus dem Pool zu gelangen. Was aber ziemlich unbeholfen aussah, da sie ihre Hände ungerne belasten wollte und so genügend Schwung zu bekommen...

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat,
egal wie es ausgeht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chibi-Angie
Geschichtenschreiber
Geschichtenschreiber
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1849
Alter : 27
Arbeit/Hobbies : Bin noch in der Schule / lesen, schreiben, RPG, Joggen
Anmeldedatum : 06.03.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Rydia
Waffen: keine

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Mi Aug 12, 2009 11:48 pm

Treo machte sich einen Spaß daraus in seiner Ecke zu verweilen und Alexis zu beobachten. Wenn sie aus dem Pool gestiegen war, würde er hinterher kommen, zumindest bis in den Whirlpool.
Alexis robbte sich am Beckenrand vor und fand sich auf dem Boden wieder. Kurz sah sie zurück zu Treo und nickte ihm zu, ehe sie aufstand und langsam und vorsichtig sich vorantastete. Ihre Schritte waren präzise gesetzt und sie stützte sich dann bei der Bank ab. Ihr Gesicht war rot vor Anstrengung und sie schaute dann
hilfesuchend zu Treo. Es war wirklich schwierig mit Riesigem Muskelkater zu
laufen - oder mit Verletzungen...
"Beweg deinen Arsch hierher..."
Sie sagte es sehr leise zu sich und lächelte dann wieder zu Treo...
Er tauchte auf und sah sie fragend an.
"Geht doch super. Ist zwar noch etwas langsam aber das wird schon noch."
Alexis zeigte Treo heimlich einen Vogel ehe sie dann doch den Weg sich zum Whirpool suchte. Irgendwie musste sie sich ja behaupten. Ihr Weg war aber nicht der Whirpool...
Sie öffnete die Glastür und verschwand nach draußen in den Flur. Auch wenn sie langsam war, ihr Ziel entfernte sich ja nicht... Als sie endlich vor der Tür ihres Zimmers angekommen war, öffnete sie diese und ging dann ins Bad um sich abzutrocknen. Die Wassertropfen sollten ja den Weg weisen. Nackt wie sie war, schlüpfte sie dann unter die Bettdecke...wartend...
Treo duschte gleich im Entspannungsbereich. Er kam schnell an ihrem Zimmer vorbei, wo sie schon im Bett lag.
"Oh, Mittagsschlaf? Find ich gut, ich leg mich vielleicht auch hin."
Er ging schnell weiter und bog um die nächste Ecke. Völlig perplex schaute Alexis zur Tür, wo eben noch Treo hereingeschaut hatte. So sollte das aber nicht ablaufen!
"Hey!"
Sie stolperte aus dem Bett und fiel - tollpatschig wie sie war, aber auch aufgrund der Steifheit der Beine - erstmal hochkant hin und
rappelte sich aber schnell wieder auf.
"Ich will aber nicht alleine schlafen!"
Treo kicherte in sich hinein und bog schnell um die nächste Ecke, mit lauten tapsigen Schritten, damit Alexis ihm folgen konnte.
"Pfff...."
Alexis öffnete einen Schrank, nahm sich das erstbeste Kleid heraus, schlüpfte in dieses, ehe sie die Tür öffnete und den Schritten folgte.
"Ich finde das gar nicht lustig!"
Erst jetzt sah sie, dass sie ein rotes kurzes Kleid anhatte, welches das Dekoltee ziemlich betonte.
"Egal..."
Die junge Frau lächelte leicht und schrie dann wieder:"Ich kriege dich!"
"Glaub ich weniger!"
Treo lief in eine Sackgasse, wo eine Besenkammer war, er öffnete die Tür und schloss sie wieder. Doch anstatt hinein zu gehen, kletterte er zwischen den engen Wänden aus Marmor nach oben, weit nach oben, und wartete auf Alexis, welche ihn hier oben nicht sofort sehen würde.
"Das kostet dich aber ne Ganzkörpermassage, diese Lauferrei..."
Alexis keuchte und spürte die ersten Schweißtropfen auf der Stirn. Ebenso schienen ihre Beine anzuschwellen, wie ein
riesiger Muskelkater. Alles tat ihr weh und sie grinste, als sie in der Sackgasse angekommen war.
"Du wirst mir jetzt nicht entkommen!"
Die junge Frau ging natürlich zur Tür und öffnete diese, ehe sie sich in die Besenkammer vortastete... Treo lies sich langsam und leise nach unten gleiten und landete auf seinen leisen Fußsohlen. Erst als er fast hinter der Ecke verschwunden war, tapste er wieder sehr laut und pfiff noch dazu. Man hörte einen wütenden Aufschrei. Alexis hatte sich wieder umgedreht und sah noch kurz den Kopf von Treo, ehe er wieder in der Ecke verschwunden war.
"Man! Findest du das lustig mich so zu quälen!?"
Zornig setzte sie sich auf den Boden und blieb einfach sitzen. Er würde schon zu ihr kommen - früher oder später!
"Quäl ich dich? Eigentlich machst du das ja selbst. Jetzt siehst du mal wie das ist." Weiter tapsend ging er rechts durch eine Tür, ins Arbeitszimmer. Dort ging er auf der anderen Seite wieder hinaus und stand neben Alexis.
"Du sitzt ja immernoch. Aufgegeben?"
"Ich habe dich gequält?"
Nun war Alexis wieder leicht wütend und sie schaute hoch zu Treo.
"Gib mir eine Waffe, ich schieß dir zwei Kugeln durch die Beine und jage die mal ums Haus herum!"
Dann verschränkte sie die Arme und zeigte ihm die kalte Schulter.
"Geh weg, ich bin müde! Ich schlaf jetzt hier! Du wolltest ja nicht mit ins Bett kommen!"
"Ach ich sollte mit ins Bett kommen, sag das doch gleich... Zudem ... ich nehm mal eine Bombe und werf sie dir zu, Peter fühlte sich dabei bestimmt super."
Er lachte und ging los, in Richtung des Zimmers von Alexis. Auch jetzt war ein kühler Blick ihre stille Antwort. Folgen tat sie Treo nicht, sie lehnte sich einfach gegen die Wand und schloss die Augen. Er müsste sie schon zurücktragen. Sie tat einfach so als würde sie schlafen und er würde sie dann zurücktragen... Anstatt ihr zu helfen, lief er weiter und legte sich ins Bett von Alexis.
Egal was sie machen würde, es wäre falsch. Würde sie kommen, wäre er schon wieder weg. Käme sie nicht, würde erbleiben und fragen können, wo sie denn geblieben war, da er auf sie gewartet hätte. Dies wissend grinste er.
Alexis blinzelte leicht. Es kam niemand...
"Hat er mich etwa jetzt vergessen?"
Sie seufzte und rappelte sich dann auf. Der Boden war hart und ungemütlich. Also musste sie doch den ersten Schritt wagen...Treo sah leicht um die Ecke und sah, ob Alexis kommen würde. Da der marmor blank geputzt war, konnte er durch die Spiegelungen sehen, was sie tat. Er wohnte hier, er kannte alle Tricks und Kniffe im Haus.
"Treo...das wird langsam echt langweilig..."
Alexis nörgelte und ging langsam wieder ins Zimmer zurück. Ihre Beine waren wund und sie wusste, dass sie gleich niemand mehr aus dem Bett bekommen würde...rein gar nichts würde sie dazu bewegen...
"Mir nicht.", rief er zurück, und ging aus dem Zimmer, als Alexis zu ihm um die Ecke bog.
"Ich geh noch schnell einen Kaffee für uns beide machen, bin gleich wieder da."
Er lächelte sie an und ging dann weiter. Kaum war die junge Frau im Zimmer angelangt, ließ sie sich auf das Bett fallen und schloss die Augen... Treo holte den schon fertigen Kaffee aus der Küche, Peter hatte gut mitgedacht, und kam mit einem Tablett, auf dem zwei Tassen und eine Kanne Kaffee standen, sowie Milch und Zucker, zurück zu Alexis. Aber von Alexis kam keine
Reaktion, ihr Mund stand leicht offen und sie atmete ruhig und flach...
"Gut, dann geh ich auch mal schlafen."
Er stellte den Kaffee ab und nahm sich seine Tasse mit. Leise schloss er die Tür und ging dann in sein Arbeitszimmer.
"Süß ist sie ja.", dachte er sich, als er sein Zimmer betrat und nochmals auf den
Computer schaute, ob neue Nachrichten da wären.
Wie lange Alexis schlief, wusste sie nicht. Aber der Kaffee war auf jeden Fall nicht mehr heiß und sie fühlte sich angenehm erholt. Verschlafen rieb sie sich die Augen und setzte sich dann mit einem Gähnen richtig auf um dann aufzustehen.
"Wo ist denn Treo?"
Sie ging auf den Flur und schrie:"TREO!!!"
Treo stellte einige Recherchen an und telefonierte ein wenig, ehe jemand auf dem Flur nach ihm rief.
"Ja, ok, bis demnächst."
Er legte auf und trat auf den Gang. Wer anderes als Alexis sollte auch gerufen haben.
"Ja?"
"ICH HABE HUNGER!"
Danach schmiss sie die Tür laut zu und suchte sich Unterwäsche raus. Sie war gespannt wie Treo reagieren würde...
"Schön für dich!", rief er. Peter wusste schon längst das sie Hunger hatte, dafür war er schließlich da. Aber auch Treo verspürte nach dem schwimmen ein leeres Magengefühl.
Die Antwort war mal wieder die Falsche gewesen...
"PETER HAT HEUTE FREI! ALSO MACH DU MIR WAS ZU ESSEN!"
Ob es so war, wusste Alexis ja nicht, aber sie wollte von Treo bedient werden... Sie grinste hinterhältig und schloss dann wieder leise die Tür...
"Peter hat nie frei.", meinte Treo zu sich und grinste. Peter lebte bei Treo, er war fast immer da, wo Treo auch war, und wusste immer über alles Bescheid, was dieser tat, sofern er es wollte. Peter richtete alles an und stellte alles perfekt auf
den Tisch. Danach verschwand er unauffälilig, es sah so aus als hätte Treo alles gemacht.
"Ok, komm dann in die Küche, du wirst sie schon finden.", rief er durch den Gang und ging in Richtung Küche, derweil Peter zu Alexis Tür ging, um ihr zu helfen wenn sie heraus treten würde.
"Schon wieder die ganze Strecke laufen...ich glaub der will wirklich noch, dass ich in ein Schlafkoma falle..."
Alexis seufzte und öffnete dann die Tür, wo sie prompt mit Peter zusammenstieß...
Peter fing Alexis noch rechtzeitig auf und begann sie auf den Arm zu nehmen.
"Ich trage sie natürlich, sie sind heute schon genug gelaufen."
Ohne die Miene zu verziehen, ging er mit ihr auf dem Arm in Richtung Küche, wo es schon wunderbar duftete.
Alexis lächelte und lehnte ihre Wange gegen die von Peter.
"Treo scheint viel Spaß damit zu haben, mir das Leben schwer zu machen..."
"Sie haben es ihm auch nicht gerade einfach gemacht, meinen sie nicht? Seine 'Rache' ist nichts imer Vergleich zu ihnen. Denken sie alleine an das Zimmer..."
"Er rächt sich nun für alles, was ich getan habe?"
"Das nicht, aber er macht sich einen Spaß mit ihnen. Spielen sie einfach mit."
Peter zwinkerte ihr zu und betrat mit ihr die Küche, wo Treo schon wartete. Alles stand schon auf dem Tisch. Thüringer Klöße, bayrische Würste, Roulade, Soßen aller Art, Pizza, Suppen, Braten, Hähnchen, ....
"Ich nehme an nun haben sie richtig Hunger.", sagte Peter und setzte Alexis auf einen Stuhl und schob sie an den Tisch.
"Unter einem Spiel verstehe ich etwas anderes..."
Alexis flüsterte dies Peter zu, ehe sie zu den Köstlichkeiten sah.
"Das ist ja wunderbar!"
Ihre Augen glänzten und sie wusste nicht, was sie zuerst essen sollte.
"Was würdest du mir denn empfehlen, Treo?"
Sie schenkte ihm ein freundliches Lächeln...
"Ich persöhnlich esse gerne die Klöße in Kombination mit dem Schweinsrouladen und einer dunklen Soße. Reis mit Schaschlikspießen ist aber auch sehr gut, besonders mit dem Chili."
"Dann kannst du mir das geben."
Alexis schmunzelte und wartete darauf, dass der Hausherr sie bedienen würde! Treo tat, wie sie erhoffte und reichte ihr einen vollen Teller.
"Guten Appetit."
"Dankeschön."
Alexis ass ziemlich langsam, aber sie setzte ein zufriedenes Gesicht auf, da sie es halbwegs hinbekam mit dem Besteck zu hantieren... Treo aß in normalem Tempo, und trank ein Glas Wasser dazu. Er beobachtete Alexis genau.
"Mit dem Besteck halten funktionierts auch immer besser, bald kannst du wieder alles normal machen mit der Hand."
"Ich weiß auch schon, was ich als allererstes tun werde..."
Ihre Stimme klang kalt und sie nahm noch einen Bissen zu sich, während sie zu Treo schaute.
"Das ist eine Warnung für das, was du noch tun wirst."
"Woher willst du wissen, was ich noch tue?", fragte Treo leise und schob sich noch etwas Roulade in den Mund. Kauend sah er sie herausfordernd an.

_________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat,
egal wie es ausgeht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Safire87
Admin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2055
Alter : 26
Arbeit/Hobbies : Abiturient/Karate, RPG
Anmeldedatum : 17.02.08

Charakter der Figur
Lebenskraft:
100/100  (100/100)
Spielfigur:: Nexos
Waffen: Schwerter

BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   Do Aug 13, 2009 12:41 am

"Och, dir wird bestimmt was fieses einfallen, was mich an die Verzweiflung treibt..."
Alexis seufzte leise...
"Ja, das würde es auf anhieb."
"Und ich wette mit dir, du würdest es dir nicht trauen, es an mir auszuprobieren!"
Jetzt war wieder das herausfordernde da...
"Sicher?"
Treo hielt mir einem Blick stand und forderte weiter.
"Auf jeden Fall."
"Gut ... Opfer die sich in Sicherheit wiegen sind immernoch die einfachsten."
Er grinste und trank etwas.
"Wer sagt denn, dass ich das Opfer sein werde?"
Alexis lehnte sich zurück und ihr Blick war tückisch.
"Du wirst mir nichts antun, und auch nichts fieses in der Hinterhand haben."
"Wiederrum falsche Sicherheit ... und du warst mal Killer?"
Ein ungläubiger Blick traf Alexis.
"Wenn du mir nicht glaubst..."
Alexis grinste und endlich hatte sie Treo verwirrt...ein guter Schritt...
"Ich glaube nie etwas. Ich hinterfrage immer und prüfe. Man kann bei vielen Menschen an den Augen sehen was sie denken, wie sie sich fühlen und wer sie sind. Die Augen sind das Tor zur Seele, behaupten einige Mönche aus China."
"Und, was sagen meine Augen nun?"
"Du bist Ex-Killer, du hast gelernt nichts zu verraten, genauso wie ich, Peter und auch Alex."
"Tja, ich warte immer noch auf deinen fiesen Plan."
Alexis lachte leise in sich hinein.
"Da kannst du auch noch ein Stückchen warten. Ich ziehe es vor in dem Moment zuzuschlagen, wo niemand mit mir rechnet ..."
"Na dann kannst du sehr lange warten, ich werde nämlich nun ziemlich aufmerksam sein."
Alexis streckte Treo die Zunge raus und grinste ihn dann herausfordernd an.
"Wirklich?" Peter hielt schon einige Zeit eine Waffe an Alexis Kopf. Sie war nur zu fixiert es zu merken.
"Dreh dich mal um. Wer sagt das ich den Plan durchzieh? Peter gehört zu mir ... nur um dir zu zeigen wie schnell das geht."
"Er wird aber mir auch nicht weh tun."
Alexis nahm den Arm hoch um mit dem Ellenbogen die Waffe von ihrem Kopf wegzuschieben.
"Das nicht, wenn er denn auf den Kopf zielt, aber das war nur als Beispiel. Er hätte auch den Oberarm nehmen können, den Brustkorb, Bauch, Hüfte, Beine, ... es gibt so viele Ziele am menschlichen Körper."
"Aber er würde nicht abdrücken."
Alexis schlug plötzlich mit dem Arm zu, sodass die Waffe zu Boden fiel.
"Denkst du etwa ich würde so etwas nicht bemerken, wenn jemand auf mich zielt?"
"Ja, denn du hast es nicht bemerkt, oder merkst du jetzt auch was?"
Alexis tat so, als hätte sie es überhört.
[color:40cb=violet"Er hat nicht geschossen, ich hab die Situation richtig eingeschätzt und er ist seine Waffe los. Also..."[/color]
[color=red]"Ist er das?"
Peter stand noch an der selben Stelle, mit seiner Waffe in der Hand.
"Dann hat er sie eben wieder aufgehoben, und?"
Alexis lehnte sich ein wenig weiter vor um dem Lauf der Pistole zu entgehen.
"Dann hat er eben seine Waffe in der Hand - was ihn aber nicht gleich dazu zwingen wird, abzudrücken. Warum sollte ich dann panisch werden? Er wird nicht auf mich schießen."
"Wird er auch nicht, aber du merkst immer noch nichts."
Treo lies sich die Waffe geben.
"Du wirst auch nicht auf mich schießen...was soll ich denn bitte schön merken?"
Alexis schaute verwundert auf. Es wurde irgendetwas mit ihr gespielt, nur was?
"Hab ich auch nicht vor."
Treo steckte die Waffe weg und aß weiter.
"Du solltest merken, das aus 8 verschiedenen Richtungen, ein Blick auf dich gewandt ist, das aus zwei Richtungen auf dich gezielt wird und noch etwas, das ich dir nicht verrate."
"Ist mir auch ehrlich gesagt egal. Ich weiß ja, dass hier keinerlei Gefahr für mich lauert, also warum sollte ich dann auf jedes kleinste Detail achten? Ihr tut mir sowieso nichts. Habt ihr gerade wieder bewiesen."
"Nur um dir zu zeigen, das du nichts merkst, weil du eben behauptet hattest, zu merken wenn jemand auf dich zielt, was anderes wollte ich dir gar nicht zeigen."
"Wie du meinst."
Treo war fertig mit Essen und stand auf. "Ich gehe trainieren, ich muss die ganzen Kalorien wieder abbauen."

_________________
MEIN BLOG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-welt.forumakers.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Spiel beginnt...   

Nach oben Nach unten
 
Das Spiel beginnt...
Nach oben 
Seite 18 von 19Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Das "ich stelle eine zufällige Frage"-Spiel
» Warrior Cats Spiel !
» Rebellen vs. Imperium (mit meinem Material) faires Spiel?
» SPIEL '15 - Wer ist alles da?
» Tiernamen Spiel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
World of Roleplay :: Mehrspieler-RPGs :: Everdream-
Gehe zu: